Der Weg des Schöpfers I-VI

Dennis Mattern liest aus seinem Buch „Der Weg des Schöpfers“

Die Zeit zwischen den Jahren, im besonderen die Rauhnächte zwischen dem 24. Dezember und dem 6. Januar, sind seit jeher der inneren Einkehr, der Reinigung und der Selbstreflexion gewidmet. Aus diesem Grunde haben wir uns mit dem Horn-Bad Meinberger Autor Dennis Mattern gemeinsam entschieden, seine wunderschöne und tiefsinnige Lesung vom 17. Dezember in unserem Hause online und in Teilen in eben dieser Zeit zu veröffentlichen.

Seine Geschichten zu seinen einzelnen Gedichten laden zur inneren Einkehr, zum Nachdenken und zum Hinterfragen des eigenen „Weges des Schöpfers“ ein.

Wir wünschen euch sehr viel Freude an und mit Dennis‘ Gedichten und seinen spannenden und sehr persönlichen Geschichten dazu und wünschen euch viele eigene Einsichten! 

Im zweiten Teil seiner Lesung erzählt uns Dennis zu Beginn etwas über den spannenden Entstehungsprozess seines Buches und warum es sich gezeigt hat, dass auch eine CD dabei sein sollte.

Bei den folgenden sehr persönlichen Gedichten und den schon sehr philosophischen Geschichten dazu geht es dann um eigene Erfahrungen, um die Dynamik und die Spiegelungen in Beziehungen, insbesondere von Paaren, und welche wunderbaren Entwicklungsmöglichkeiten sich daraus ergeben können. Aber auch um das miteinander reden, dass wieder zueinander finden und wie wichtig es immer wieder ist, sich seine eigenen Themen anzuschauen.

Im dritten Teil der Lesung wird es wirklich spannend! Dennis lässt uns an einem Erlebnis teilhaben, dass sein Leben maßgeblich geprägt hat und nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

In lebhaften, wunderbar erzählten Bildern berichtet er uns von seiner ersten Rückführung, die ihn dem tieferen Sinn seines Lebens deutlich gemacht hat. Wir hören von Rittern, Geistlichen und einem Einsiedler im Wald und erfahren von einem geheimnisvollen Buch, einer Reise und einem magischen Stein der dabei hilft, das Geheimnis des Buches ein wenig zu lüften.

Welche Botschaft darin für die Menschen enthalten ist, was das mit Dennis zu tun und was es mit ihm gemacht hat?

Hört es euch an!

 

In diesem vierten Teil seiner Lesung erzählt uns Dennis etwas über seine Unsicherheiten und Fragen zu seiner abenteuerlichen Seelenreise in die Vergangenheit und welche Antworten er darauf direkt vom Leben erhalten hat – auch im Zusammenhang mit einer sehr realen Reise mit seinem Bruder nach Australien.

Seine Gedanken dazu haben sich in seinem Gedicht: „Das Buch der Menschheit“ manifestiert, welches diesen Teil der Lesung beendet und die vorangegangenen Geschichten zusammenbringt und abrundet.

Aber es geht noch weiter … Dennis’ ganz eigene und besondere Reise war auch mit dieser spannenden Geschichte noch nicht beendet …

In dieser fünften Folge von Dennis’ Lesung geht es noch einmal nach Australien. Dennis erzählt uns eine Geschichte, die ihn an einen der tiefsten Punkte seines Lebens gebracht hat und ihn völlig verzweifeln ließ … und die sich dann durch eine wundersame Begegnung im Wald wieder in die richtige Richtung bewegt hat. Mit seinem Gedicht „Metamorphose“, das seine Erfahrung sehr intuitiv beschreibt, schließt der Teil dieser Lesung. Damit ist diese Geschichte aber noch nicht zu Ende … Freut euch auf eine besondere Entwicklung im nächsten Teil!

Im sechsten und letzten Teil seiner Lesung erzählt uns Dennis eine weitere spannende Geschichte zu seinem Gedicht „Metamorphose“, in der es um eine weitere, für ihn sehr wichtige spirituelle Erfahrung auf seinem Weg des Schöpfers geht.

Am Ende der Lesung stellt Dennis noch einmal sein Buch detalliert vor, in dem es neben seinen Gedichten noch viele andere wundervolle Aspekte und Inhalte zu entdecken gibt, die es zu etwas ganz besonderem machen!

Das Buch „Der Weg des Schöpfers“ ist im Wendorf-Verlag erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.